Peter Strohmayer

Relationale Symmetrie des Lichts

Annäherung an die spezielle Relativitätstheorie

Vorwort


Über die Freiheit des Willens führt der Weg zur Freiheit eines Christenmenschen. Freiheit ist aber nur denkbar, wenn Raum, Zeit und Kausalität sinnliche Anschauungsformen bzw. Kategorien des Denkens sind. Denn wäre die "Welt an sich" zeitlich, räumlich und kausal, wäre nichts ohne Grund, warum es sei, und nichts wäre frei.
Dem scheint die spezielle Relativitätstheorie zu widersprechen. Eine bei bewegten Objekten langsamer vergehende Zeit kann keine sinnliche Anschauungsform sein. 
Der Widerspruch lässt sich auflösen. Zeit und Raum sind keine Substanzen, sondern Größen der Wirkungsausbreitung.